Silke Ulz

Laufbahn

Silke erhielt ihre ersten Tanzkenntnisse in Ballett, Jazz- und Musicaldance in Klagenfurt.
Nach 8 Jahren Gymnasium mit Schwerpunkt Musikalischem Zweig (Klavierunterricht und Chorgesang „Juventus Musica“) absolvierte die gebürtige Kärntnerin die dreijährige Ausbildung zur Volksschul-Diplompädagogin.
Während des Studiums an der Pädagogischen Hochschule bekam sie die Zustimmung für ein Auslandsjahr in Laibach (Ljubljana), welches sie neben der sprachlichen Ausbildung als große Chance und Herausforderung für ihre tänzerische Weiterbildung wahrgenommen hat. Sie erhielt hier intensiven Unterricht bei der Choreographin Mojca Horvat und tanzte in Shows und Festivals, unter anderem in Novi Sad und Belgrad. Außerdem trat sie bei diversen Meisterschaften in Laibach an.
Nach Ende des Studiums in Kärnten absolvierte Silke eine einjährige Tanzausbildung in den Sparten Modern Limon, Modern Horton, Ballett, Jazzdance und Pilates in Wien.
Danach folgten weitere 4 Jahre Studium an der Konservatorium Wien Privatuniversität mit den Inhalten Methodik und Didaktik im Kinder-, Jugend- und Erwachsenenunterricht, Tanztechnik nach Rosalia Chladek, Choreographie, Improvisation, Musikalische- und Stimmliche Grundschulung, Rhythmik, Musikinterpretation, Bühnen- und Lichttechnik.
Ihre wissenschaftliche Studie und die damit verbundenen Forschungsarbeiten führten sie zu ihrer Tätigkeit am AKH Wien, wo sie im letzten Jahr ihrer Ausbildung eine Gruppe von AKH-internen Berufstätigen geleitet und hier mit großem Erfolg tänzerisch-physiotherapeutische Vergleiche erstellt hat.
2007 beendete sie ihr Studium schließlich als Tanzpädagogin mit dem „Bachelor of Art“.
Nebenbei wurde Silke für Tanzlehrer-Weiterbildungen engagiert und für verschiedene Workshops in den Bereichen Jazz- und Musicaldance gebucht. Große Begeisterung bei Jung und Alt erreichte sie beispielsweise mit ihren Choreographien für das Festival „Österreich tanzt“ im Festspielhaus St. Pölten.
Ihr humorvolles Tanztheaterstück „Ein Fall für…“, angelehnt an Soundtracks deutscher, österreichischer und amerikanischer Krimis feierte im April 2006 Premiere und wurde im selben Jahr im Dschungel Wien aufgeführt. Zeitgleich leitete sie Tanzkurse sowohl für Profis als auch für Laien mit den Schwerpunkten zeitgenössischer Tanz, Improvisation und Tanztechnik nach Chladek im Tanzraum Homunculus in Wien.

Seit Juni 2008 ist Silke ausschließlich in Klagenfurt tätig, wo sie im September 2008 die Tanzschule Tanzkult-austria mit einem fulminanten Senkrechtstart eröffnet hat.

Choreographische Tätigkeit

2017 Summerstars „Let’s Musical“ in Kooperation mit dem Theaterservice Kärnten
Leitung: Monika Schmidinger
Zeitraum: 07.-20-August 2017
Spieldauer: 19.08. und 20.08.2017
Ort: VolXhaus Klagenfurt

2016 Neujahrskonzert der Kleinen Zeitung
Leitung: Dr.Ernest Hoetzl
Spieldauer: 31.01. und 01.02.2016
Ort: Konzerthaus Klagenfurt

2016 Summerstars „Das Musicalcamp“ in Kooperation mit dem Theaterservice Kärnten
Leitung: Monika Schmidinger
Regie: Christian Krall
Zeitraum: 08.08. – 21.08.2016
Spieldauer: 19.08. – 21.08.2016
Ort: VolXhaus Klagenfurt, Kulturhaus Althofen

2013 – 2017 Eröffnungsfeier der United World Games
Regie: Achille Rumpold, Petra Isaki
Künstlerische Leitung: Silke Ulz
Ort: Wörthersee Stadion Klagenfurt

2012 Das Kleine Ich Bin Ich
Regie: Philip M. Krenn
Spieldauer: 03.05. – 05.05.2012
Spielort: Blumenhalle St.Veit, Gemeindezentrum St.Ruprecht Klagenfurt

2011 Im weißen Rössl
mit: Peter Kowal, Seppi S., Theatergruppe St.Donat, Operettenensemble „Die Wandelbaren“
Regie: Philip M. Krenn
Spieldauer: 20.07. – 27.07. 2011
Spielort: Rathausinnenhof, St.Veit an der Glan

Weiterbildung

Dezember 2016:
„Switch 2 Move education course in dance, health and wellness“ mit Andrew Greenwood an der Volksoper Wien. Methoden und praktische Umsetzung des Tanzes für Menschen mit Parkinson, Multipler Sklerose und allgemeinen Bewegungseinschränkungen.

November 2010:
Fortbildung bei der“Bodyart Inhale-Exhale“ Convention, München.

Februar 2009:
Fortbildung im Pineapple Dance Center London

Februar 2007 und 2008:
Europa Convention mit: Julian Crespo, Jessica Esposito, Sara Coral, Robert Steinbacher, Gabriele Retamar und Balasz Füzessy, München.

Ebenfalls Februar 2007:
Fortbildung im Bereich Yoga bei Young-Ho Kim, Klagenfurt.

September 2006:
Tanz und Animation für Kinder und Laien, Robert Steiner Bühne, Wien.

November 2005:
Workshop im Greenwich Dance Agency mit Schwerpunkt: Merce Cunningham Technik, London.

2002-2003:
Musicaltournee (Tänzerin und Choreographin) mit „A Musicalnight“, Wien/Niederösterreich.

2001 – 2002:
Parallel zur Tanzausbildung: Studium in Pädagogik und Theaterwissenschaften an der UNI Wien.

Sommer 2000:
Choreographien für die „Sportiade 2000″, im Stadion Klagenfurt, Kärnten.
Teilnahme an Österreich- bzw. Europameisterschaften sowohl im In – als auch im Ausland (Deutschland, Niederlande, etc.).

1999:
Europameisterin im Showdance und Vizemeisterin beim ÖTR – Contest Wien

Auftritte als Tänzerin

„Stadtgerücht zu Clagenfurth“
Stadttheater Klagenfurt (Rocky Horror Show, Annie, Mary Poppins)
Viele Firmeneröffnungen und Sportevents
Veranstaltungen in Velden (Casineum)
Side Events im Parkhotel Pörtschach
Mitwirkung im Raimundtheater: Spielzeit Sept.2002 – Jän.2004 und März 2004 – Jän.2005
Modeschauen und Präsentationen für CA-Bank, DM, La Perla, JackPoint und Cottonfield